Das waren die Speaker des HAMBURG OPEN Forums 2020

Wir bedanken uns für die tollen Vorträge und den interessanten Diskussionen

Ahmadseresht, Susanne  Logo

Stellvertretender Vorstand, nextReality.Hamburg e.V.

Moderation: "360 Grad Film. Von der Idee bis zur Distribution"

22.01.2020, 17:00 - 17:50

Die studierte Wirtschaftspädagogin beschäftigt sich beruflich schon länger mit den Einsatzmöglichkeiten immersiver Medien und setzt ihr Know-How erfolgreich als Projektentwicklerin und Beraterin ein. Auch in ihrer Freizeit brennt sie für das Thema Digitalisierung und hat deshalb die Standortinitative nextReality Hamburg e.V. mitgegründet. Als stellvertretende Vorstandsvorsitzende baut sie dort tatkräftig Brücken zwischen traditionellen Unternehmen und Zukunftstechnologien, um Virtual- und Augmented Reality stärker in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft zu rücken.

Burghardt, Jürgen Logo

Geschäftsführerm, FKTG

Moderation: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

Juergen Burghardt ist Geschäftsführer der FKTG Gesellschaft für Medientechnik, Geschäftsführer der FMS FKTG Medien und Services UG, Inhaber von BCT Broadcast Consultancy & Training und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat Medien der TU Ilmenau.

Davor bekleidete er mehrere Management-Positionen bei Sony Professional Europe, war Leiter Key Account Management für den Broadcast und Professional Video Markt in Deutschland, Sen.-Manager Broadcast Strategie und Marktentwicklung, Marketingleiter, Product Group Manager und Senior Trainer. Weitere berufliche Aktivitäten umfassten die Tätigkeit als Applikations-Ingenieur für professionelle Audio Aufnahme Studios, Vorstandsmitglied der FKTG, die Mitarbeit in diversen Arbeitsgruppen internationaler Organisationen und Verbände, sowie die Wahrnehmung von Lehraufträgen zu Videoproduktionstechnik an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und der Fachhochschule Köln.

Er ist Dipl-Ing. und studierte Elektrotechnik und Elektroakustik an der Ruhr-Universität Bochum und ist Autor des “Handbuch der professionellen Videorekorder”.

Coban, Osman Logo

Pre-Sales Broadcast IT Solutions bei Studio Hamburg MCI

Vortrag: "IP Testlab - Wo geht die Reise hin?"

22.01.2020, 13:00 - 13:30

An der Schnittstelle zwischen Fachabteilung und Kunden erarbeitet Osman Coban ein Verständnis der Kundenbedürfnisse und Erwartungen und entwirft gezielt technische Lösungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Produktmanagement ist er für die Weiterentwicklung der Produktpalette für serverbasierte Systeme verantwortlich. Nach seinem Studium der Medientechnik befasste sich Osman Coban intensiv mit Themen wie Cloud Computing, Unified Data Center und Big Data. Weiterhin gehörten Design, sowie Implementation von Rechenzentren zu den Tätigkeiten. Im IT-Bereich zeichnet er sich durch die Breite seiner Kenntnisse aus, die er bei der MCI unterem anderem in der Qualifizierung von IT-Produkten und im Testlab unter dem Motto „Medienhaus der Zukunft“ einbringt.

Dunkel, Rainer Logo

Change Manager, CPC Unternehmensmanagement AG

Teilnehmer: "Auswirkungen der technischen Transformationen bei Rundfunkanstalten auf bestehende und neue Mitarbeiter"

23.01.2020, 10:30 - 11:30

Rainer Dunkel ist Dipl.-Ing. für Fernsehstudiotechnik (Hochschule Rhein-Main) und seit 2015 Change Manager bei der CPC Unternehmensmanagement AG.

Frank, Tim B. Logo

Gründer und Gesellschafter, vrtualX

Teilnehmer: "360 Grad Film. Von der Idee bis zur Distribution"

22.01.2020, 17:00 - 17:50

Tim B. Frank ist Gründer und Geschäftsführer der Hamburger VR-Agentur VRtual X GmbH. Der studierte Medienwissenschaftler konzipiert und produziert seit 2014 Virtual Reality Anwendungen und 360°-Filme. Seine Begeisterung für Innovationen hat seither neuartige immersive Produkte im Hause VRtual X entstehen lassen, die sowohl für Unternehmen als auch für Endkonsumenten einen nachhaltigen Mehrwert erzeugen.

Genzel, Ulf Logo

Geschäftsführender Gesellschafter der contagi MEDIA + IT GmbH

Teilnehmer: "Auswirkungen der technischen Transformationen bei Rundfunkanstalten auf bestehende und neue Mitarbeiter"

23.01.2020, 10:30 - 11:30

Ulf Genzel ist geschäftsführender Gesellschafter der contagi MEDIA + IT GmbH – einer international aufgestellten Unternehmens- und Personalberatung. Nach seiner Ausbildung zum Bildingenieur und den beruflichen Anfängen bei RIAS-TV Ende der 80er-Jahre wechselte er 1990 zum Privatsender SAT.1. Dort übernahm er leitende Tätigkeiten in den Bereichen Produktion, Sendeabwicklung, der technischen Planung und der Aus- und Weiterbildung.

Im Jahr 1999 gründete Ulf Genzel gemeinsam mit drei Partnern ein Beratungsunternehmen im Bereich Broadcast-IT. Anfang 2007 beteiligte Herr Genzel sich dann an der Blue Order Solutions AG und übernahm im Vorstand die Verantwortung für den Vertrieb und das internationale Partner Management. Anfang 2010 hat er dann gemeinsam mit seinen Partnern Blue Order an die amerikanische Avid Corporation verkauft. In der Übergangsphase nach dem Verkauf übernahm er als Director MAM Sales innerhalb von Avid eine zentrale Rolle zur Integration des globalen Blue Order Vertriebs.

Bis 2019 war er dann über 9 Jahre selbstständiger Unternehmens- und Personalberater im Bereich Media&IT.

Heute widmet er sich bei contagi den Schwerpunkten:

  • Strategie- und Personalberatung
  • Personalentwicklung
  • Prozessoptimierung für Medienunternehmen
  • Entwicklung von Personalkonzepten und -strukturen
  • Suche von Personal (dem „Rare to find Expert“ bis hin zur Führungskraft)
Graff, Simon Logo

Vorstandsvorsitzender, nextRealitiy.Hamburg e.V.

Moderation: "360 Grad Film. Von der Idee bis zur Distribution"

22.01.2020, 17:00 - 17:50

Simon Graff startete als leidenschaftlicher VR-Enthusiast mit dem DK1 von Oculus in die virtuelle Realität. Jahre später betreut er die VR, AR und 360° Projekte der Hamburger Medienagentur ROBA Impact, tourt außerdem selbstständig als Speaker und Berater durchs Land — zudem engagiert er sich ehrenamtlich im Vorstand der Standortinitiative für immersive Medien der Hansestadt Hamburg: nextReality.Hamburg e.V.

Grahl, Michael Logo

Geschäftsführer, Sat1 Nord

Teilnehmer: "Remote Production"

22.01.2020, 11:30 - 12:30

Graw, Simon Logo

Gründer, Robidia GmbH

Vortrag: "Autonome Fahrt in der Medienproduktion mit dem Kameraroboter vom Startup Robidia"

23.01.2020, 14:30 - 15:00

Das Kölner Startup entwickelt einen autonom fahrenden Roboter für die professionelle Videoproduktion basierend auf 12 Jahren Erfahrung in der Branche und 8 Jahren Erfahrung in der Forschung modernster Algorithmen. Das revolutionäre KI-System dahinter soll noch 2020 auf den Markt.

Greule, Roland Logo

Professor für Beleuchtungs- und Lichttechnik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Fakultät DMI (Design Medien Information), Department Medientechnik, Leiter Lichtlabor, Leiter Forschungs- und Transferzentrum Digital Reality

Teilnehmer: "Auswirkungen der technischen Transformationen bei Rundfunkanstalten auf bestehende und neue Mitarbeiter"

23.01.2020, 10:30 - 11:30

  • 1978-1985: Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Biomedizinische Technik und Lichttechnik an der Universität (TU) Karlsruhe
  • 1985-1989: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lichttechnischen Institut der Universität (TU) Karlsruhe bei Prof. Dr. Hans-Walter Bodmann
  • 1989-1990: Abteilungsleiter Lichtanwendung, Firm Zumtobel, Dornbirn, Österreich
  • 1990-1991: Projektleiter im neugegründeten Steinbeis-Transferzentrum Licht, Karlsruhe
  • Jan 1992 - : Leiter des Steinbeis-Transferzentrum Licht
  • Jan 1992 - : Geschäftsführer Lichtplanungsbüro Greule (LiG), Henstedt-Ulzburg, Schleswig- Holstein
  • Sept. 1996 -: Professor für Beleuchtungs- und Lichttechnik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Fakultät DMI (Design Medien Information), Department Medientechnik, Leiter Lichtlabor
  • 2005-2011: Prodekan der Fakultät DMI, Schwerpunkt Forschung
  • Sept 2017-: Leiter des Forschungs- und Transferzentrum (FTZ) Digital Reality, Fakultät DMI

Bücher:

Braun Torsten, Felsch Markus, Greule, Roland: Lichtplanung und Lichtdesign, 2016, Rudolf Müller Verlag

Greule, Roland, Kapitel 1.5 Lichttechnische Berechnungen in Baer, Barfuß, Seifert, Beleuchtungstechnik Grundlagen, 4. Auflage, Huss-Verlag, 2016

Greule, Roland: Licht und Beleuchtung im Medienbereich, Erscheinungsdatum 01.10.14, Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-43479-0

Henkensiefken, David Logo

CTO, Contentflow

Vortrag: "Cloud-basierter Videoschnitt und Live-Montage in Echtzeit"

22.01.2020, 16:30 - 17:00

David is CTO at contentflow, a start-up focused on video real time streaming and innovative video online solutions. He is a former Collaboration Counselour at Ligatus and former CTO of veeseo, a video content recommendation engine, which he started as a co-founder in 2010. The company was sold 2014 to G+J (Bertelsmann) and merged 2017 with Ligatus, which is now acquired by outbrain and will be merged with taboola. Before that, he worked at the Bremen located start-up mediaclipping as a Product Manager and Technical Project Leader. David got his start in the digital industry at the beginning of the 90ies and worked in different IT companies with different roles, studied Media informatics (BASc) and Digital Media (MS) and helps the Berlin based business angel collective "Veto Capital" in questions about IT, scouting IT-Teams and pitfalls and chances of being a start-up with a strong focus on project-management.

Hilgemann, Gary Logo

CEO, rebotnix Technologies

Vortrag: "KI im echten Leben"

22.01.2020, 14:30 - 15:00

In den letzten 15 Jahren habe ich für viele nationale, internationale und Dax orientierte Unternehmen gearbeitet. Das heutige Team von rebotnix hat das erste Intranet CDN (Content Delivery Network) für 240.000 Clients für die Deutsche Telekom geplant und gemeinsam mit der T-Systems realisiert. Wir entwickelten Web- und iPhone-News-Applikation für den Nachrichtensender N-TV.

Die Möglichkeiten von K.I. haben mich immer interessiert und begeistert. Unserer erstes neuronales Netzwerk realisierten wir 2010. Damals amüsierten wir doch mit unserem 240 MHZ ARM Prozessen und unseren Demos die damaligen großen CPU Hersteller.

Für unser Wachstum war die Zusammenarbeit mit US-Konzern wie Disney und ESPN im Bereich der visuellen Verarbeitung von Videos und Audiomaterial extrem wertvoll und das erlangte Wissen ist heute unbezahlbar. Gleiches gilt für Analysen und Software-Entwicklung für AT&T oder die aktuellen Entwicklungen für Echtzeitanwendungen für Spiegel TV.

K.I. wurde ein zentraler Punkt unser Arbeit. Wir kamen in den Genuss für Continental, ZF-Friedrichshafen, Rolls Royce, Stroer, Brose u.v.m. Strategien, Papers sowie Software und Hardware im Bereich der künstlichen Intelligenz zu entwickeln. Die Partnerschaft mit NVIDIA brachte GUSTAV, den kleinsten und stromsparesten Hardwarecomputer für hoch qualitative K.I.-Anwendungen zur Welt.

Hardware und Software bauen wir in Deutschland. Unsere Arbeit verstehen wir auch als eine Investition in den Standort Deutschland.

Die gesamte Entwicklung wäre niemals möglich gewesen, wenn andere Menschen nicht bereit gewesen wären, ihr Wissen zu teilen. Das technische und strategische Wissen möchte ich weitergeben. Hierfür habe ich mich mit der Firma abakomm.gmbh zusammengeschlossen, die auf Berufsbildung und Arbeitskommunikation spezialisiert ist. Zusammen haben wir den K.I.Scout auf den Weg gebracht, die Qualifizierungsmaßnahme für Geschäftsführung, leitende Fach- und Führungskräfte und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir haben das Wissen der KI-Anwendungen und das der pädagogisch-psychologischen Kommunikation zusammengebracht.

Der K.I. Scout steht als Bindeglied zwischen Geschäftsführung und der gesamten Welt der künstlichen Intelligenz. Er ist eine Werkbank für gesammeltes Wissen rund um das Thema K.I. Für ein Unternehmen, das in K.I.-Anwendungen investieren will, ist er eine wertvolle Vertrauensposition.

Der K.I. Scout identifiziert interne Prozesse und die Möglichkeit der wirtschaftlichen Digitalisierung. Ein K.I. Scout stellt externen Beratern qualifizierte Fragen für eine stabile Integration von am Markt befindlichen Applikationen. Anfangen z. B. mit der Verwendung von Open- oder Closed-Source-Frameworks wie Tensorflow, TensorRT, Rapids oder Pytorch bis hin zur Prüfung der Marktreife für eine stabile 24/7-Anwendung der Gesamtlösung für den wirtschaftlichen Betrieb im Unternehmen.

Hirth, Christian Logo

Teilnehmer: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

Christian Hirth (M.Sc.) absolvierte 2014 seinen Master in Medien und Kommunikation. Von 2012 bis 2017 arbeitete er an der Hochschule Offenburg für die Lehre im Bereich der Videotechnik, der Filmproduktion und der digitalen Verarbeitung von Filmen. Neben seiner akademischen Tätigkeit arbeitete er für Agenturen in Paris, aber auch für Kunden wie Ernst & Young, Nintendo, die Sparkasse und Herrenknecht. In dieser Zeit festigte sich auch der Gedanke an der Gründung eines innovativen Softwareunternehmens. Mit der Expertise seiner Mitgründer, einem starken Netzwerk und einem ausgereiften Geschäftsmodell sah er die Zeit gekommen und forciert die Gründung der “The Chainless” GmbH – Einem innovativen KI-StartUp zur inhaltlichen Analyse von Mediendaten.

Hähnel, Frank Logo

Vorsitzender der Geschäftsführung, TVN Group

Teilnehmer: "Remote Production"

22.01.2020, 11:30 - 12:30

Jakubi, Masih Logo

Gründer Robidia GmbH

Vortrag: "Autonome Fahrt in der Medienproduktion mit dem Kameraroboter vom Startup Robidia"

23.01.2020, 14:30 - 15:00

Das Kölner Startup entwickelt einen autonom fahrenden Roboter für die professionelle Videoproduktion basierend auf 12 Jahren Erfahrung in der Branche und 8 Jahren Erfahrung in der Forschung modernster Algorithmen. Das revolutionäre KI-System dahinter soll noch 2020 auf den Markt.

Jansen, Ralf Logo

Teilnehmer: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

Ralf Jansen studierte Informatik mit dem Schwerpunkt Medieninformatik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und schloss dieses 2004 als Diplom Informatiker (FH) ab. Bereits während des Studiums arbeitete er als Student mehrere Jahre bei RTL in Köln im Bereich EDV-Organisation / Ressort Anwendungsberatung. Seine Diplomarbeit schrieb er bei der Fraunhofer Gesellschaft (IMK) in der Abteilung interaktives Fernsehen zum Thema „Entwicklung eines echtzeitfähigen Algorithmus zur Darstellung von 3D Volumenwolken in einer virtuellen Terrain-Engine anhand von Wetterdaten“. Anschließend wechselte er zur heutigen arvato Systems S4M, in der er seither in verschiedensten Rollen sowie in nationalen als auch internationalen Projekten unterwegs ist. Angefangen vom Software-Ingenieur über die Architekten-Rolle hin zum Produkt-Manager fühlt er sich als Hybrid zwischen Fachlichkeit und Technik am besten aufgestellt. In dieser Funktion hält er auch Vorträge, bspw. beim Cloud Symposium 2014 oder der Teilnahme der VFM Fishbowl-Diskussion zum Thema „Natürlich künstlich – Intelligenz im Informationsworkflow“ . Seit August 2018 ist er im Portfolio Management angesiedelt. Dort beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Frage, wie künstliche Intelligenz aber auch andere in-house Datenquellen in Medienworkflows angebunden werden können, um Applikationen schlussendlich smart(er) zu machen Zudem betreut er gerne Bachelor- und Masterarbeiten und ist im Kern immer noch leidenschaftlicher Developer.

Kellerhals, Rainer Logo

Managing Director Media & Communications EMEA bei Microsoft

Teilnehmer: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

Rainer Kellerhals ist als Managing Director Media & Communications EMEA bei Microsoft für strategische Partnerschaften mit Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen, Verlagen, Kabelgesellschaften und Werbeagenturen in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika verantwortlich. Sein Team berät diese Unternehmen bezüglich der Nutzung der Microsoft-Plattform zur digitalen Transformation. Dabei geht es um die Verbesserung von Geschäftsprozessen, um die Erschließung neuer Ertragsquellen und um die unternehmensübergreifende Integration von Wertschöpfungsketten.

Herr Kellerhals trat im Juli 2006 bei Microsoft ein und bekleidete seitdem verschiedene Positionen in der deutschen, europäischen und weltweiten Vertriebs- und Marketing-Organisation von Microsoft. Zuvor war Herr Kellerhals in leitender Stellung am Aufbau eines Anbieters von Media-Asset-Management-Systemen in Europa beteiligt; dort war er als Vorstand für Produktstrategie, Vertrieb und Marketing zuständig.

Herr Kellerhals hat an der Universität Kaiserslautern studiert und ist Diplom-Wirtschaftsingenieur. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebsinformatik und Operations Research forschte er auf dem Gebiet von Hypertext- und Hypermediasystemen und bildete Studenten im Umgang mit Bürosoftware und ERP-Systemen aus.

Laske, Kevin Logo

Mobile Reporter, Sat1 Nord

Vortrag: "Produktion mit Prosumer-Equipment von Multichannel-Content inkl. Social Media"

23.01.2020, 13:30 - 14:00

Kevin Laske ist gelernter Mediengestalter Bild und Ton und arbeitete von 1998 bis 2016 als freier Kameramann und Producer für verschiedene Fernsehsender. 2017 bis 2019 arbeitete er bei MHN-Digital (heute NOZ Digital) um Werbefilme und Redaktionellen Content für den SHZ-Verlag zu erstellen. In dieser Zeit entwickelte er das Mobile Reporter Format bei dem er Reporter-Beiträge als Ein-Mann-Produktion erstellt. Seit April 2019 tut er dies nun für Sat.1 Nord. Kevin Laske berichtet über Erfahrungen, Schwierigkeiten, sein Equipment und Möglichkeiten seiner Art der Berichterstattung.

Lüders, Jens Logo

Imagine Communications

Vortrag: "SDI - IP - Hybrid Infrastructure"

23.01.2020, 11:30 - 12:00

Über 30 Jahre Broadcast Erfahrung, seit 2008 u.a. für Imagine Communication im Bereich Networking in verschiedenen Positionen tätig. U.a. begleitetet er die Realisierung des ersten full uncompressed UHD / IP Ü-Wagen in Europa.

Pfeifer, Claus Logo

Head of Technical Sales, Sony Professional Europe

Vortrag: "Erfahrungen und Ausblicke in der Medienproduktion mit IP"

22.01.2020 11:00 - 11:30

Teilnehmer: "Der Zuschauer schlägt zurück: Wie Streaming sich auf Inhaltsproduktion auswirkt"

22.01.2020, 15:00 - 16:00

Claus Pfeifer ist seit 20 Jahren in der Broadcast Branche tätig. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Dortmund arbeitete er zuerst als Entwicklungsingenieur bei Toshiba Electronics im Bereich Chipdesign und Middleware um danach zu Sony Professional zu wechseln. Dort war er als Produkt-Manager für Camcorder & Monitore in der DACH-Region tätig, bevor er als Strategic Marketing Manager für Sony Europe alle Live Produktions-Produkte betreute. Momentan hat er die Position des Head of Connect Content Acquisition inne und verantwortet alle Camcorder, ProAudio, Recorder und Kinematographischen Produkte sowie Archivierungslösungen von Sony Europa.

Polgar, Alain Logo

Chair of IABM DACH

Moderation: "Der Zuschauer schlägt zurück: Wie Streaming sich auf Inhaltsproduktion auswirkt"

22.01.2020, 15:00 - 16:00

Alain Polgar ist Managing Director von mediaSTRAT, das Firmen in der TMT Industrie (Telecommunication, Media & Technology) bei ihrer digitalen Geschäftstransformation und ihrem Wachstum in neuen internationalen B2B2X-Märkten strategisch und operativ unterstützt. Seine Kunden reichen von internationalen Konzernen bis zu Start-Ups im Bereich Videoproduktion und Verbreitungstechnologien, Systemintegration, Dienstleistung und VOD-Distribution. Bevor Alain Polgar 2013 mediaSTRAT gründete, hatte er führende internationale Vertriebs- und Business Development-Positionen bei Firmen wie Rohde & Schwarz DVS, Ascent Media, Pinnacle Systems und Thomson Broadcast inne. Er tritt regelmäßig als Referent zu Themen im Bereich Geschäftswandel in den audiovisuellen Industrien auf.

Rodgett, Damian Logo

Geschäftsführer pilot Screentime

Vortrag: "Multimedia Erlebniswelten: Planen, gestalten und bewegen!"

23.01.2020, 13:00 - 13:30

Der gebürtige Brite studierte an der Londoner Westminster-Universität Film, Video und Fotografie. Im Verlauf des Studiums spezialisierte sich Damian Rodgett auf die Konzeption von Multimedia-Projekten sowie auf die Bereiche Konvergenz und Cross-Media. 1993 gewann er ein Nipkow Programm Stipendium in Berlin und entwickelte eines der ersten Pilotprojekte in Europa zum Thema interaktiver Spielfilm. Als unabhängiger Crossmedia Berater & Producer arbeitet er sieben Jahre unter anderem für Pixelpark, Terratools, Scholz&Friends, IBM und den Springer Verlag. Ende 2000 stieg er als Kreativdirektor und Gesellschafter bei pilot 1/0 ein und baute die Bereiche Kreation und AdServing für die pilot Group auf. Dort war er für die Key Accounts ARD, Germanwings, Mentos, Müllermilch, Paypal, Premiere, Stage Entertainment und 60 weitere Kunden im Segment Digital Marketing & Werbung zuständig. In seiner Zeit als Kreativdirektor erhielt er mehrfach Auszeichnungen für digitale Kampagnen, darunter Awards von TV Movie, Deutscher Multimedia Award, New Media Award, OVK, Annual Multimedia und dem Jahrbuch der Werbung. Seit 2012 ist er Gründer und Geschäftsführer von pilot Screentime GmbH – eine Spezialagentur für die Entwicklung von Inhalten, Werbung und Technologie für Smart-TV und Digital Signage. Im August 2017 wird die Panik City Betriebs GmbH gegründet. Auf einer Fläche von ca. 700 m² ist die multimediale Erlebniswelt – die Udo Lindenberg Experience – auf Hamburgs Reeperbahn zu Hause. Damian Rodgett ist Mitgründer und Gesellschafter der Panik City.

Rosinski, Jakob Logo

Lead Architect Video Solutions & Broadcast Industry
Global Business Services Europe

Teilnehmer: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

  • Member IBM Technical Expert Council (IBM TEC CR), an affiliate of the IBM Academy of Technology
  • Product Owner IBM AREMA
  • Opengroup Master Certified Architect 

Jakob is the Lead Architect for Video & Broadcast for IBM Global Business Services Europe. In this role he is also the product owner of IBM AREMA, a workflow and essence management solution which is widely used at different broadcasters for essence archives and workflow automation. 

Over the last decade Jakob was responsible for various projects in the media industry at HBO, France24, ORF, SRF, RTL Mediengruppe or Deutsche Bundesliga/Sportcast. He is a subject matter expert for multi-site &multi-tier essence management and workflow automation for ingest, archive, production & distribution. 

Further he is known and valued as a SME for the topics above in the WW IBM M&E community. He is skilled at translating business needs into systems solutions.  Jakob is a persuasive, strategic consultant, whose ability to work with all levels of client organizations and to communicate effectively with senior management has been widely recognized.

Professional Experience:
Lead Architect for projects:

  • Route66 / HBO / New York, USA
  • VOD Distribution / France24 / Paris, France
  • MAM Archive / HBO / New York, USA 
  • Contentbank / CBC (RTL Mediengruppe) / Cologne, Germany 
  • ESYS / ORF / Vienna, Austria 
  • Mediaportal / Deutsche Fußball Liga (German Soccer League) / Cologne, Germany 
  • FARO / SRF / Zurich, Switzerland 

As product owner of IBM asset AREMA also responsible for Rogers/ Canada, BBC/ UK, ARTE/ France, Jaxa/ Japan, CzTV/ Czech, VRT&RTBF/ Belgium, Olympic Broadcasting Channel/ Spain, etc.

Education:
Jakob holds a Master of Computer Science from University of Luebeck, Germany.

Röttcher, Fabian Logo

Solution Architect bei der Studio Hamburg MCI GmbH

Vortrag: "Dante, AES67 oder Ravenna? Aus der IP-Systemintegration im Bereich Hörfunk"

23.01.2020, 12:30 - 13:00

Fabian Röttcher organisiert unter anderem bei der MCI das IP-Testlab und entwickelt Konzepte für neue Infrastrukturprojekte. Zu den Kunden zählen hierbei sowohl öffentlich-rechtliche Sendeanstalten, wie private Unternehmen. 2016 kam er über seine Bachelorarbeit im Studiengang Medientechnik an der Hochschule Emden/Leer zur MCI. Auf Basis der bei MCI erlangten Fähigkeiten schloss sich ein Masterstudium Medienmanagement an der HTWK Leipzig an.

Schmelter, Roman Logo

Distributionsmanager, NDR Tagesschau

Teilnehmer: "Der Zuschauer schlägt zurück: Wie Streaming sich auf Inhaltsproduktion auswirkt"

22.01.2020, 15:00 - 16:00

Roman Schmelter ist seit 2013 Distributionsmanager für die Tagesschau und den NDR. Er ist Mitglied des ARD Distributionsboards. Davor war er bei ARD-aktuell im Bereich Strategie und Innovationen unter anderem für die Entwicklung der Tagesschau App verantwortlich. Vor dem Wechsel in den strategischen Bereich hat Roman Schmelter bei N-JOY und ARD-aktuell redaktionell gearbeitet.

Schulz, Daniela Logo

Redaktion, Deutsche Welle

Teilnehmerin: "360 Grad Film. Von der Idee bis zur Distribution"

22.01.2020, 17:00 - 17:50

Mit innovativen Ideen rund um die Themenbereiche Crossmedialität und Immersion unterstützt Daniela Schulz seit 2015 die Hauptabteilung Kultur und Leben der Deutschen Welle. Zuvor war sie als Dokumentarfilmproduzentin und Nachrichtenredakteurin für diverse TV-Sender tätig. Sie hat in Hildesheim Kulturwissenschaften studiert und 2013 in Amsterdam in Theaterwissenschaften promoviert.

Schulz, Frank Logo

CTO, Media Broadcast

Teilnehmer: "Remote Production"

22.01.2020, 11:30 - 12:30

Sonder, Benno Logo

Sales Support Ingenieur DirectOut

Vortrag: "Veränderung in der Welt der digitalen Audioübertragung - Herausforderungen und Möglichkeiten IP basierter Systeme"

22.01.2020, 12:30 - 13:00

Als Sales Support Ingenieur für DirectOut bringt Benno Sonder 25 Jahre Erfahrung aus der Rundfunkaußenübertragung, insbesondere der Intercomtechnik und Audiobearbeitung, mit. In dieser Zeit war Sonder u.a. als Support und Application Engineer für andere Hersteller der Broadcast und ProAudio-Branche tätig, so zum Beispiel bei Broaman/Optocore. Als Freiberufler ist Herr Sonder nach wie vor regelmäßig für Dienstleister wie die NEP Switzerland AG in seiner Profession als Toningenieur aktiv und damit am Puls der Zeit, was Produktlösungen und deren Anwendung anbelangt. In seiner Rolle bei DirectOut widmet sich Sonder sowohl was Baseband-Technologien, als auch IP Formate betrifft, verschiedenster aktueller Mehrkanal Audioformate und -standards.

Stahl, Lars Logo

Head of Department - Abteilungsleiter, SWR

Vortrag: "Remote-Produktionen beim SWR - ARD-/ZDF-Fußball-WM 2018 und mehr!"

23.01.2020, 14:00 - 14:30

Stober, Sebastian Logo

Sebastian Stober ist Professor für Künstliche Intelligenz an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Teilnehmer: "Künstliche Intelligenz - Anwendungsfälle in der Medienproduktion heute & morgen"

22.01.2020, 13:30 - 14:30

Er studierte bis 2005 in Magdeburg Informatik mit Schwerpunkt Intelligente Systeme und Nebenfach Mathematik und wurde 2011 zum Thema Adaptive Methoden zur nutzerzentrierten Organisation von Musiksammlungen promoviert. Von 2013 bis 2015 war er als Postdoc am Brain and Mind Institute in London, Ontario, wo er maschinelle Lernverfahren zur Untersuchung der Gehirnaktivität während der Musikwahrnehmung entwickelte. Danach war er Nachwuchsgruppenleiter für Maschinelles Lernen in den Kognitionswissenschaften an der Universität Potsdam, bevor er 2018 nach Magdeburg zurückkehrte. Mit seiner aktuellen Forschung verbindet er die Themen künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen mit den Neurowissenschaften und Musik Information Retrieval. Er ist weiterhin Gründungsmitglied der International Society for Music Information Retrieval und Co-Organisator mehrerer internationaler Workshops.

Telschow, Jens Logo

Geschäftsbereichsleiter Produktion und Technik an der ARD ZDF medienakademie, Nürnberg

Teilnehmer: "Auswirkungen der technischen Transformationen bei Rundfunkanstalten auf bestehende und neue Mitarbeiter"

23.01.2020, 10:30 - 11:30

Jens Telschow ist Geschäftsbereichsleiter Produktion und Technik an der ARD ZDF medienakademie, Nürnberg Er absolvierte den Studiengang Fotoingenieurwesen der FH Köln und ist seit fast 40 Jahren im Broadcast-Geschäft aktiv. Seine berufliche Laufbahn startete er beim ZDF, wo er bereits 1985 eine Diplomarbeit zum Thema HDTV schrieb und sich seine Produktions-Sporen im AÜ-Geschäft verdiente. Über RIAS-TV Berlin (heute DW-TV) gelangte er zu seiner eigentlichen Profession - der Fortbildung von Mitarbeitenden . Herr Telschow verantwortet heute den Bereich der technischen Seminare und Veranstaltungen zusammen mit seinem Team bei der ARD ZDF medienakademie und begleitet als Projektleiter auch große Qualifizierungsprojekte der Rundfunkanstalten. Gleichzeitig ist er Leiter der neuen Stabsstelle „E-Learning / Blended-Learning“ bei der medienakademie.

Er sieht sich als Innovator, Moderator und Integrator, wenn es um Veränderungsprozesse und Einführung neuer Technologieren und Workflows geht. „Ich bin überzeugt, dass sich die Lernwelt und damit didaktischen Konzepte dringend an die neue Arbeitswelten anpassen müssen. Moderne Methoden unterstützen den Einzelnen in seiner individuellen Art, neues Wissen selbstständig und mit Motivation weiterzuentwickeln und im richtigen Augenblick darauf zurückgreifen zu können.“

Züll, Johannes Logo

Vorsitzender der Geschäftsführung, Studio Hamburg GmbH

Teilnehmer: "Der Zuschauer schlägt zurück: Wie Streaming sich auf Inhaltsproduktion auswirkt"

22.01.2020, 15:00 - 16:00

Johannes Züll (Jahrgang 1965) ist seit Juli 2014 Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg GmbH. Studio Hamburg steht national wie international für Produktion und Dienstleistung rund um Film- und Fernsehen. Mit seinen namhaften Tochterfirmen ist Studio Hamburg einer der führenden Anbieter von Kino- und TV-Produktionen, Dokumentationen und Unterhaltungs-Shows und betreibt sehr erfolgreich das Rechte- und Lizenzgeschäft. Zusätzlich bedient das Unternehmen mit Broadcast/IT-Projekten, Studiobetrieb, Dekorationsbau, Postproduktion und Synchronisation alle Bereiche der modernen Filmindustrie. Die Studio Hamburg GmbH bildet das Dach der Unternehmensgruppe. Züll gehörte seit 1999 der RTL Group in Luxemburg und RTL in Deutschland an, u.a. als Geschäftsführer der RTL Interactive und von n-tv Der Nachrichtensender in Köln. Darüber hinaus war Johannes Züll als Mitglied der Geschäftsführung bei RTL Television für die Unternehmensentwicklung der deutschen Sendergruppe verantwortlich. Zuvor war Johannes Züll als „Executive Vice President Internet & New Technologies“ bei der RTL Group in Luxemburg tätig, hiervor als Leiter der strategischen Unternehmens-entwicklung. Zuletzt war er über 4 Jahre bis Mitte 2014 für die Geschäfte der RTL Group in Zagreb, Kroatien verantwortlich. Zwischen 2008 und 2009 war Züll verantwortlich für die deutschen Aktivitäten der Mediaagentur Aegis Media mit ihren Töchtern Carat, Vizeum, Xenion, Isobar und Posterscope. Vor seiner Zeit bei RTL und RTL Group sammelte er berufliche Erfahrung - nach dem Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule St. Gallen und einem Austauschsemester im MBA-Programm an der Universität von Indiana in den USA - bei der Boston Consulting Group. Neben vier Jahren in Düsseldorf verbrachte Johannes Züll auch gut zwei Jahre in Bangkok für BCG. Johannes Züll ist verheiratet und hat drei Kinder.