Keine HAMBURG OPEN in 2021

Die Hamburg Messe und Congress GmbH hat nach intensiven Beratungen mit ihrem Kooperationspartner MCI entschieden, das Innovations- und Networking Event der Broadcast- und Medientechnikbranche in 2021 nicht durchzuführen.

 

Am 20. und 21. Januar 2021 sollte die HAMBURG OPEN zum zweiten Mal auf dem Hamburger Messegelände stattfinden. Nun hat die Hamburg Messe und Congress GmbH nach intensiven Beratungen mit ihrem Kooperationspartner Studio Hamburg MCI GmbH entschieden, das Innovations- und Networking Event der Broadcast- und Medientechnikbranche in 2021 nicht durchzuführen.

Grund dafür ist die Corona-Pandemie und das von der Bundesregierung über den November hinaus verlängerte  Veranstaltungsverbot. „Wir haben es uns wirklich nicht leicht gemacht und lange überlegt, weitere Entscheidungen für das neue Jahr noch abzuwarten. Aber wir wollen unseren Ausstellern und Partnern gerade in der jetzigen Situation keine weitere Planungsunsicherheit zumuten“, sagt Daniel Schmitt, Leiter Business Development bei der Hamburg Messe & Congress.

Die HAMBURG OPEN wäre nach rund einem Jahr wieder das erste Event im Broadcast- und Medientechnikbereich gewesen. „Wir bedauern die Absage natürlich sehr. Gerade nach dieser langen Durststrecke mit vielen Kontaktbeschränkungen hat die Branche die persönlichen Gespräche und das Netzwerken miteinander förmlich herbeigesehnt“, so Max Below, Geschäftsführer von Studio Hamburg MCI, „aber die Entscheidung ist auch ein Gebot der Fairness allen Beteiligten gegenüber.“

Die HAMBURG OPEN hat auch während der Corona-Pandemie kaum Aussteller verloren. Selbst in den vergangenen Wochen gab es noch Buchungsanfragen. „Der Zuspruch war und ist enorm. Wir haben einen tollen Draht zu unseren Ausstellern und Partnern. Diejenigen, die vorab absagen mussten, haben uns bereits ihre Teilnahme für 2022 zugesichert. Das motiviert uns umso mehr für das nächste Jahr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Schmitt.

Das Team rund um das Networking-Event geht nun direkt in die Planungen und die Organisation für 2022. Die HAMBURG OPEN findet dann am 19. und 20. Januar 2022 in der Halle H des CCH - Congress Center Hamburg statt.

Über die HAMBURG OPEN

Die HAMBURG OPEN hat sich als Mischung aus Branchentreff und Messe mittlerweile fest in der Broadcast- und Medientechnik-Branche etabliert. 2020 zeigten über 130 Aussteller den zahlreichen Fachbesuchern ihre Innovationen und aktuelle Branchentrends erstmals auf dem Gelände der Hamburg Messe. Vertreten sind hierbei eine Vielzahl an etablierten und neuen Herstellern von Sendetechnik, Intercom-Systemen, Videomischern, Audiomischern, Kameras, Displays, Konvertern, Medientechnik, Postproduktionstechnik und vielen weiteren Bereichen. Anwender sowie Techniker (z.B. Kameraleute, Veranstaltungstechniker, Tontechniker, -meister und -ingenieure, Medientechniker, Systemintegratoren, Lichtdesigner), u.a. von privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, erhalten die Möglichkeit sich in entspannter Atmosphäre und innerhalb des umfang- und abwechslungsreichen Rahmenprogramms über die aktuellsten Themen zu informieren und auszutauschen.

Ansprechpartner

Daniel Schmitt, Leiter Business Development
Hamburg Messe und Congress GmbH
Telefon: +49 (0)40 / 3569-2160
daniel.schmitt(at)hamburg-messe(dot)de
www.hamburg-messe.de
www.das-neue-cch.de

Tim Grevenitz, Leiter Vertrieb & Marketing
Studio Hamburg MCI GmbH
Telefon: +49 (0)40 / 6688 3612
t.grevenitz(at)mci(dot)de
www.mci.de
www.studio-hamburg.de

 

 

 

HAMBURG OPEN