Die HAMBURG OPEN 2022 findet aufgrund einer Verschiebung vom 1. - 2. Juni 2022 statt.

Die aktuelle Coronalage hat dazu geführt, dass uns in den vergangenen Tagen zunehmend besorgte E-Mails, Anrufe und Absagen von wichtigen Akteuren auf Aussteller- und Besucherseite erreichten. Die HAMBURG OPEN lebt in ihrer Ausrichtung - anders als klassische Messeformate – insbesondere vom spontanen Networking an Ständen und in den Gängen sowie lebhaften Diskussionen, die sich kurzfristig mitten im Trubel ergeben. Vor diesem Hintergrund verstehen wir nicht nur die Sorgen und Bedenken vieler Beteiligter, sondern sehen auch zwingende Gründe, die HAMBURG OPEN zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Unabhängig davon haben zahlreiche Ausstellende ihre Teilnahme im Laufe dieser Woche von sich aus abgesagt, so dass die HAMBURG OPEN 2022 nicht in der gewohnten Qualität angeboten werden kann. Wir haben uns deshalb entschieden, dem vielfachen Wunsch nach einer Verschiebung der HAMBURG OPEN zu folgen.

Der bisherige Verlauf der Pandemie hat uns zu der Überzeugung kommen lassen, dass eine Messe Anfang Juni eher durchgeführt werden kann und die HAMBURG OPEN  als Innovations- und Networking-Event für Technik- und Kreativschaffende der Broadcast- und Medientechnikbranche gebraucht wird.

Wir gehen davon aus, dass die bisher zugelassenen Aussteller die Entscheidung über die Verschiebung mittragen und auch bei dem neuen Termin Anfang Juni 2022 dabei sein werden. Bitte achten Sie auf die Veröffentlichung unserer Ausstellerliste auf der Seite der HAMBURG OPEN, die kontinuierlich aktualisiert wird.

Ihre Zulassung mit den Zugangsdaten und der Platzierung behält ihre Gültigkeit. Seitens des Ausstellers ist keine weitere Aktion erforderlich, da der bestehende Vertrag auch bei einer Verschiebung der Messe weiter Bestand hat.

Auch alle von Ihnen bei der Hamburg Messe und Congress GmbH beauftragten Serviceleistungen werden automatisch auf den neuen Termin übertragen. Sie müssen auch hier nichts weiter tun.

Sollten Sie Ihre Teilnahme am neuen Termin bis zum 31.01.2022 stornieren, werden die von Ihnen bei der Hamburg Messe und Congress GmbH gebuchten Services ebenfalls automatisch storniert.

Angemeldete Aussteller:
Ihre Anmeldung können Sie wie gewohnt vor Zulassung kostenfrei annullieren (siehe Ziffer 8.1 ATB). Bitte übermitteln Sie Ihren Annullierungswunsch schriftlich.

Zugelassene Aussteller:
Ihre Zulassung gilt auch für den neuen Termin der HAMBURG OPEN vom 1. bis 2. Juni.2022. Sollten Sie diesen nicht wahrnehmen können, können Sie bis zum 31. Januar 2022 kostenfrei stornieren.

Sollten wir die Messe aufgrund der Corona-Pandemie doch noch absagen müssen, bekommen Sie das Beteiligungsentgelt zurück. Dies gilt auch, wenn Sie einen Komplettstand gebucht haben.

Sollten wir die Messe aufgrund der Corona Pandemie doch noch absagen müssen, findet seitens der Hamburg Messe und Congress GmbH keine Berechnung der Kosten, die für Buchungen via OSC entstanden sind, statt.

Wenn Sie aufgrund von Corona-Beschränkungen nachweislich nicht teilnehmen können, erhalten Sie das Beteiligungsentgelt zurück (inklusive AUMA-Beitrag, Marketingpaket und gegebenenfalls angefallenen Mitausstellergebühren inkl. des Marketingpakets für Mitaussteller). Dies gilt auch, wenn Sie einen Komplettstand gebucht haben.

Nein, Leistungen, die bei Dritten bestellt wurden, richten sich ausschließlich nach dem Verhältnis zwischen den Parteien, die den Vertrag geschlossen haben. Die HMC erstattet insofern keine Kosten.

Wir werden die Rahmenbedingungen selbstverständlich an die aktuellen Gegebenheiten und Erfordernisse anpassen und Sie rechtzeitig informieren. Die Rahmenbedingungen dafür sind in der aktuell gültigen Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung geregelt. Die Hamburg Messe und Congress GmbH wird auf Grundlage der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ihren Hygieneleitfaden zur HAMBURG OPEN 2022 bedarfsgerecht aktualisieren.

Den aktuell gültigen Hygieneleitfaden der Hamburg Messe und Congress GmbH finden Sie hier.